Goldach weiter denken – Das Zentrum erweitern

  • Im Gebiet Mühlegut/Äueli liegt die letzte grosse Baulandreserve im Zentrum.
  • Das Bauland steht im Eigentum der Ortsgemeinde.
  • Die bauliche Entwicklung darf nicht dem Zufall überlassen werden – Überbauung und Gestaltung der verlängerten Mühlegutstrasse müssen aufeinander abgestimmt sein.
  • Die Ortsgemeinde arbeitet bei der Planung deshalb mit der Gemeinde zusammen.
  • Im Mühlegut entsteht eine neue Überbauung, einerseits als Abschluss des Zentrums, andererseits als Auftakt in ein Wohnquartier.
  • Gestaltung und Anordnung der Gebäude ermöglichen hochwertiges Wohnen in Zentrumsnähe.
  • Die verlängerte Mühlegutstrasse nimmt die Funktion der angrenzenden Nutzungen (Wohnen / Gewerbe) auf und wird auf diese abgestimmt.
  • Innerhalb der Überbauung werden Strassen und Wege als Wohnstrassen ausgestaltet.
  • Das gesamtheitliche Konzept der zukünftigen Überbauung Mühlegut/Äueli wird durch einen Sondernutzungsplan sichergestellt.
  • Die Überbauung liegt in der Verantwortung der Ortsgemeinde. Diese bindet die Politische Gemeinde in die Projektorganisation ein.

2013/2014 Erarbeitung Masterplan für die Zentrumsentwicklung

2014/2015 Erarbeitung Entwurf Überbauungsplan Zentrum/Mühlegut (Aufteilung Baugebiet in Baufelder mit besonderen Vorschriften, Regelung der internen Erschliessung)

2015 Erarbeitung Entwurf Teilzonenplan Zentrum/Mühlegut

2017 Auflage Teilzonenplan Zentrum/Mühlegut

2018 Rechtskraft Teilzonenplan Zentrum/Mühlegut

2018 Durchführung eines Architekturwettbewerbs durch die Ortsgemeinde

2019/2020 Erarbeitung Sondernutzungsplan

offen Umsetzung erste Bauetappe (in der Zuständigkeit und der Verantwortung der Ortsgemeinde)